Auf dem Weg zur Klettertour auf die Trettach machte unsere Tochter Magdalena im letzten Herbst die Aufnahme von der Höfats. Ihr Freund ist bei der Bergwacht und hat sie bei ihrer Erstbesteigung geführt.

Ab Mitte September beginnt die Brunftzeit der Hirsche. Es ist aufregend die liebestaumelnden Hirsche in nächster Nähe mit zu verfolgen. In der Dämmerung beginnen sie oft ganz in der Nähe des Hauses zu "röhren". Und in der Hochphase hallen ihre Rufe noch bis zum Morgengrauen bis an unser Haus. Es ist es traumhaft schön im Herbst. Die Wälder um uns lodern und schillern in einer unglaublichen Farbenpracht. Die Versuche, mit dem Fotoapparat, die Stimmungen einzufangen, gelingen nur sehr spärlich. Es ist ein beständiges Leuchten und Glitzern bei einem ungeheuer warmen und milden Licht. Wir alle lieben den Herbst von jeher ganz besonders.

Auf dem Foto oben können Sie im Dunst und Nebel in der Ferne auf der rechten Seite in der Bildmitte zwei glitzernde Punkte erkennen. Es sind die in der Sonne schillernden verzinkten Blechdächer der Enzianhütte.

Auf einem Spaziergang auf die Hochleite hab ich vor einem halbem Jahr den Freibergsee aus etwa 1200 Meter Höhe fotografiert.

Terrasse